Laserhaarentfernung mit Lightsheer

FAQ Laser-Haarentfernung

Häufig gestellte Fragen zur Haarentfernung.

Wie läuft eine Behandlung zur Haarentfernung in einem Studio ab?
Vor dem Beginn einer Behandlung wird i.d.R. eine Beratungssitzung durchgeführt. Dabei werden mit dem Kunden die einzelnen Behandlungsschritte durchgegangen und versucht die Technik der dauerhaften Haarentfernung zu erklären. Es sollte jedem Studio wichtig sein, dass der Kunde die Arbeit versteht und damit auch eine reale Erwartungshaltung über Dauer und Ergebnis der Haarentfernung bekommt. Nach der Einführung in die Theorie sollte die Haut analysiert und ein paar Probeschüsse auf einer kleinen Fläche gemacht werden, um die Reaktion der Haut und auch Haare zu prüfen. Wenn die Reaktion der Haut unbedenklich erscheint und die Enthaarung mit Laser erfolgversprechend aussieht, kann Behandlung jederzeit begonnen werden.
Bei der permanenten Haarentfernung mit Laser werden Lichtimpulse mit einer genau definierten Wellenlänge verwendet, die mit ihrer Eindringtiefe auf die Haarfollikel optimiert sind. Die behandelte Fläche wird zunächst rasiert. Während der Behandlung wird die Haut durch die im Laserkopf integrierte Kühlung gekühlt, wodurch eine besonders schonende Behandlung erreicht wird. Das vom Laser erzeugte langwellige Rotlicht wird von den Pigmenten (dem Melanin) im Haar und im Haarfollikel absorbiert und dort in Wärme umgewandelt. Die Temperatur im Haarfollikel erreicht 70°C, und die Proteine zerfallen (das Protein in den Haarzellen und Haarfollikeln wird zerstört); dadurch stirbt der aktive Haarbalg ab.
Weitere Informationen zur: Funktionsweise der permanenten Haarentfernung mit Laser


Wieviel Zeit muss ich mitbringen für eine Behandlung?
Das hängt von der behandelten Fläche ab. Je nach behandelter Fläche kann die Behandlungsdauer z.B. zwischen einigen Minuten für das Kinn oder bis zu 2 - 3 Std. für die kompletten Beine liegen.


Wie viele Enthaarungsbehandlungen brauche ich?
Das hängt von der behandelten Fläche und der Farbe und Stärke des Haares ab. Im Durchschnitt sind 4 - 6 Sitzungen erforderlich. In einigen Fällen, zum Beispiel bei starkem Bartwuchs, sind möglicherweise mehr Behandlungen anzusetzen. Sollte die Ursache der Überbehaarung in einer Hormonstörung liegen, so sollte dies zuerst mit dem Facharzt, am Besten einem Endokrinologen abgeklärt werden. Erfahrungsgemäß dauert die Haarentfernung dabei deutlich länger.


Warum muss ich mehrmals kommen?
Es gibt unterschiedliche Lebensphasen für das Haar: Die Anagen-, Katagen- und Telogenphase. Die perfekte Zeit für die dauerhafte Zerstörung eines Haares ist während der Anagen-, also der aktiven Wachstumsphase. Es kann 4 bis 12 Wochen dauern, bis das Haar aus der Matrix - oder Wurzel - bis zur Hautoberfläche wächst. Wenn Sie also heute ein Haar ausreißen, werden Sie nach einer Woche noch kein neues Haar an genau derselben Stelle wachsen sehen.
Die Phasen sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Die Laserenthaarung wird in Abständen von 4 bis 12 Wochen (das hängt von dem behandelten Körperteil ab) während der aktiven Wachstumsphase des Haares vorgesehen.
Etwa 30 % der Körperbehaarung befindet sich immer in der aktiven Phase. Während einer Sitzung werden ca. 60 - 90 % der Haarfollikel in der aktiven Phase zerstört.


Ist die Enthaarung mit Laser schmerzhaft?
Die Behandlung ist relativ schmerzarm. Die Lichtimpulse fühlen sich meistens wie ein leichtes Prickeln auf der Haut an.


Gibt es Nebenwirkungen bei der Laserhaarentfernung?
Es gibt keine wesentlichen Nebenwirkungen, solange sich der Patient an gewisse Verhaltensregeln, über die vorher ausführlich gesprochen wird, hält. Dabei geht es in erster Linie um Sonneneinwirkung und Medikamenteneinnahme. Bei der Behandlung selber verspüren die meisten Patienten ein leichtes Ziepen und für eine kurze Zeit nach der Behandlung eine leichte Rötung der Haut, aber kein unangenehmes Brennen oder Anschwellen. Nach kurzer Zeit kehrt die natürliche Hautfarbe zurück.


Welche Körperteile können enthaart werden?
Es gibt keine Beschränkungen für die Behandlungsbereiche. Die Laserepilation ist für Gesicht und Körper gleichermaßen geeignet. Die Augenumgebung ist aber zu vermeiden.


Kann die Laserhaarentfernung für alle Hauttypen angewendet werden?
Patienten mit heller Haut und dunklen Haaren sind im allgemeinen am besten für die Behandlung mit dem Lightsheer-Laser geeignet. Außerdem ist die Wirkung bei dickeren Haaren stärker als bei dünnen Haaren.
Patienten mit einer sehr dunklen Pigmentierung (z.B. Schwarzafrikaner) können nicht behandelt werden, weil die dunkle Haut mit dem hohen Gehalt an Melanin zuviel Energie absorbiert und dabei leicht Schaden nehmen kann. Dunkle Haut verbrennt leicht, daher muss die Behandlung grundsätzlich bei südländischen Hauttypen mit einer geringen Energiedosis durchgeführt werden. Da Südländer häufig sehr dicke, schwarze Haare haben sind die Ergebnisse mit dem LightSheer Laser trotz der geringen Energiedosis sehr gut.
Helle Haut enthält sehr viel weniger Melanin, daher kann die Behandlung mit sehr viel höheren Dosen durchgeführt werden. Das Haar muss allerdings Melanin enthalten (das Pigment, das dem Haar die Farbe gibt). Der Laser wirkt nicht bei grauem oder extrem hellem Haar, das wenig oder kein Melanin enthält. Die Wirksamkeit der Haarentfernung hängt vom Kontrast zwischen Haut und Haar ab. Bei sehr hellem Haar bleibt nur die Nadelepilation, sie funktioniert bei jedem Haar und Hauttyp.


Was muss ich vor, während und nach der Behandlung beachten?
Nach der Behandlung können Sie wieder Ihrem gewöhnlichen Tagesablauf nachgehen. Sonnen und Solarium-Besuch sollten aber einen Monat vor und einen Monat nach der Behandlung mit dem Laser vermieden werden. Wenn Sonnenbestrahlung nicht vermieden werden kann, muss ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufgetragen werden. An dem Tag der Epilation sollte die Haut nach Möglichkeit in Ruhe gelassen werden, keine Cremes, keine Seifenprodukte höchstens klares Wasser. Sie sollten die behandelten Flächen auch nicht wachsen und keine Haare mit einer Pinzette ausreißen.


Wann sehe ich ein Ergebnis?
Etwa 10 - 20 Tage nach der Enthaarung mit dem Laser werden Sie einen Unterschied feststellen, indem die meisten gelaserten Haare ausfallen. Meist ist man danach eine zeitlang haarfrei. Haare, die sich bei der Behandlung in der Ruhephase befunden haben, wachsen innerhalb von 1 - 3 Monaten nach, und dann wäre eine neue Behandlung anzusetzen.


Ist das Haar auf Dauer entfernt?
Es gibt keine Garantie, dass die Haare für immer verschwunden sind. Die Haare in der Wachstumsphase die mit dem Laser auf 70°C erhitzt wurden sind dauerhaft zerstört. Leider gibt es aber viele ruhende Haarfollikel die z.B. durch hormonelle Veränderungen zu stärkerem Wachstum angeregt werden können. Auf jeden Fall wird der Haarwuchs drastisch verringert und wenn Haare nachkommen sollten (was nur selten der Fall ist), so sind sie viel dünner, feiner und erheblich weniger.




 
info@msc-laserhaarentfernung.de